Neuigkeiten

Die FlexCo und ihre Auswirkungen im Berufsrecht

Das Forschungszentrum für Berufsrecht (ZBR) rückt die Auswirkungen des FlexKapGG auf das Sondergesellschaftsrecht und die Berufsbefugnisse der Rechts- und Wirtschaftsberatung durch eine Aus- und Weiterbildungsveranstaltung für Praktiker:innen weiter in den Fokus.

Insolvenzrecht im (Rechts-)Vergleich - Graz-Leipzig-Kooperation ging in die nächste Runde

Knapp zwei Jahre nach dem letzten Graz-Leipzig-Seminar wurden grundlegende Aspekte des deutschen und österreichischen Insolvenzrechts im Rahmen eines rechtsvergleichenden Seminars an der REWI Uni Graz ausgiebig beleuchtet.

Plattform WIS: Immobilienbewertung und Insolvenz genau im Blick

"Immobilien- und Bauträgerprojekten aus der Sicht der Insolvenzverwaltung" widmete sich die jüngste Veranstaltung der Plattform WIS. Neben zahlreichen praktischen Tipps für Insolvenzverwalter:innen standen dabei insbesondere auch Themen der Liegenschaftsbewertung im Fokus.

So spannend kann das Berufsrecht sein!

Auch in der Schiedsgerichtsbarkeit finden sich berufsrechtliche Schnittstellen: Forschungszentrum für Berufsrecht (ZBR) stellt erneut die Universalität des Berufsrechts unter Beweis.

GRIPS - 3. Grazer Insolvenzrechtspraxis-Symposium

Vorträge aus Wissenschaft und Praxis sowie aktuelle Judikatur - beim 3. Grazer Insolvenzrechtspraxis-Symposium war das Meerscheinschlössl bis auf den letzten Platz gefüllt.

Immobilienbranche in der Krise? Plattform WIS analysiert die Signa-le

Die erste Veranstaltung der Vortragsreihe "Unternehmenssanierung und Immobilien" der Plattform WIS widmete sich dem Thema "Immobilienbranche in der Krise? Sanierungs- und Finanzierungsstrategien".

Sent and received: Grenzüberschreitende Zustellungen – Bruxellae, quo vadis?

"Aktuelles zur europäischen Zustellverordnung" – Webinar im Rahmen des EU-Projekts DIGI-GUARD.

Kein Strohfeuer, sondern Dauerbrenner: Grenzüberschreitende Beweisaufnahme und Videokonferenzen

"Aktuelles zur europäischen Beweisaufnahmeverordnung" – Webinar im Rahmen des EU-Projekts DIGI-GUARD.