Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Doktorandentagung „Schnittstellen im Wirtschaftsrecht“

Dienstag, 24.09.2019

Vom 19. bis 21. September 2019 fand zum ersten Mal die Doktorandentagung „Schnittstellen im Wirtschaftsrecht“ an der Karl-Franzens-Universität Graz statt. Mit seinem Call for Paper rief der Veranstalter (das Doktoratsprogramm „Schnittstellen im Wirtschaftsrecht“) Doktoranden und Doktorandinnen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum auf, in einem geschützten Bereich ausgewählte Fragestellungen ihres Dissertationsprojekts zu präsentieren.

Anschließend an die Vorträge wurden spannende und für den wissenschaftlichen Diskurs äußerst wertvolle Diskussionen mit dem Publikum geführt.

Bei einem gemeinsamen Rahmenprogramm, das insbesondere eine Stadtführung, ein gemeinsames Abendessen im Gasthaus „Eschenlaube“ sowie einen Ausflug zum Weingut Gerngross in der Südsteiermark umfasste, konnten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen weiter diskutieren und wichtige Kontakte knüpfen.

Die leitführenden Organisatoren, René Wind und Julia Pick, sowie alle Mitglieder des Doktoratsprogramms „Schnittstellen im Wirtschaftsrecht“ möchten sich hiermit bei allen Sponsoren, nämlich der Doctoral Academy Graz, den Rechtsanwaltskanzleien BKP, Eisenberger & Herzog sowie Hohenberg Strauss Buchbauer, der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Rabel & Partner und der Wirtschaftskammer Steiermark für die finanzielle Unterstützung der Tagung bedanken.

Weiterer Dank gilt den Professoren und Professorinnen des Doktoratsprogramms, Frau Univ.-Prof. Dr. Tina Ehrke-Rabel, Frau Univ.-Prof. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser, Herrn Univ.-Prof. Dr. Gerhard Schummer sowie Herrn Univ.-Prof. Dr. Johannes Zollner, die uns überhaupt erst die Idee und Möglichkeit zur Ausrichtung einer solch erfolgreichen Tagung gegeben haben.

 

Autorin: Univ.-Ass. Mag. Julia Pick

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.